Hess Natur

Grundgedanke der Energieberatung:

„Zuerst sollte der Energieverbrauch
weitestgehend gesenkt werden -
dann den Restenergiebedarf sinnvoll decken!“

Was leistet eine Energieberatung?

In erster Linie geht es darum, das energetische Profil eines Gebäudes zu erarbeiten, den Energieverbrauch zu beurteilen, konkrete Ansatzpunkte für Energiesparmaßnahmen zu finden, Konzepte zu entwickeln und die Wirkungen energiesparender Maßnahmepakete einzuschätzen.

Energieberatung ist eine Dienstleistung mit beratenden Informationen und Analysen zu den Themen Erzeugung, Speicherung, Transport, Bereitstellung, Verbrauch, Einsatz, Einsparung, Umwandlung und Rückgewinnung von Energie unter ökologischen sowie ökonomischen Aspekten.

In der Bautechnik wurde mit den Anforderungen aus der Wärmeschutzverordnung und seit 2002 mit der Energieeinsparverordnung die Energieberatung zunehmend erforderlich, um geeignete Konzepte zur Wärmedämmung und Energieeinsparung auszuarbeiten.

Um die energetische Sanierung von Wohngebäuden zu fördern wurde vom Bundesministerium für Wirtschaft und Arbeit das Programm „ Energiesparberatung vor Ort “ gestartet. Bei der Vor-Ort-Beratung für Wohngebäude, die vor dem 1. Januar 1984 gebaut wurden, wird das Gebäude zunächst untersucht und darauf aufbauend Vorschläge für sinnvolle Sanierungsmaßnahmen unterbreitet. Sie dient der Unterstützung des Eigentümers in seiner Entscheidung für Sanierungsmaßnahmen. Durchgeführt wird die Beratung durch speziell von der BAFA zugelassene Energieberater.